Pro WSB

Für Mehr Solidarität!

Wiederkehrende Straßenbaubeiträge bedeuten Folgendes:

Wie schon in anderen Kommunen erfolgreich umgesetzt, werden hier die Kosten für Straßenbaumaßnahmen nicht nur auf die direkten Anlieger der Straße, sondern auf alle Anlieger umgelegt, die einen Vorteil durch die Maßnahmen haben. Dies bedeutet gewöhnlich auf alle Anlieger im Ortsteil. Für den Einzelnen unbestreitbare Summen, können so auf viele Schultern umverteilt werden und tut in der Regel keinem weh. Es handelt sich hier um ca. 50 - 250 € jährlich, je nach Grundstücksgröße und Anzahl der Geschosse.  Wiederkehrende Straßenbaubeiträge gibt es unter anderem in Biblis, Nidda, Söhrewald, Rosbach v.d.H., Hochheim a.M., Mühltal, Borken und Wildeck.  Und die Stadt Solms hat sich auch gerade erst dafür entschieden um die kaum tragbaren Summen für die Anlieger zu umgehen.  Heute sind es die Anlieger der Wetzlarer/Rechtenbacher Straße in Münchholzhausen, morgen könnte es Ihre Straße betreffen.  Wir benötigen Ihre Unterstützung mit einer Unterschrift auf den ausliegenden Unterschriftenlisten z.B. bei der Bäckerei Steinmüller in Münchholzhausen (weitere Auslegestellen folgen) oder sie folgen dem  Link zur Online-Petition.